Geschichte der Stiftung

Die Loitz Stiftung wurde im September 2019 in Großbritannien von 10 Mitgliedern der Familie Loitz gegründet. In den Besitz der Stiftung wurden etliche Immobilien sowie Aktienbeteiligungen und Unternehmensanteile übertragen.


Bildepitaph des Michael II. Loitz, um 1561-64, (links)
Marienkirche Danzig

Geschichte der Familie Loitz

Die heutigen Stiftungsratsmitglieder entstammen der Stettiner Familie der Loitz, die ursprünglich aus Greifswald stammten. Über Jahrhunderte agierten Sie als Dynastie aus Kaufleuten mit einem eigenen Handelshaus und Bankhaus. Besonders die exzellenten Kontakte in den Hochadel von Europa sind hervorzuheben.

Die Familie Loitz empfiehlt zum Thema folgende Lektüre. Die Meinung der Familie Loitz wird hierbei nicht vertreten, es handelt sich auch nicht um Arbeiten die im Auftrag der Familie Loitz entstanden sind. Es behandelt vor allem die Hoch-Zeit der Familie Loitz. Die Folgezeit wurde wissenschaftlich und geschichtlich bisher wenig aufgearbeitet.

↓↓↓

https://www.geldkunstnetz.gwi.uni-muenchen.de/ (Ludwig-Maximilians-Universität München)

https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Kultur/Wirtschaftskrimi-vor-historischer-Kulisse (Alex S. Meyer)

https://de.wikipedia.org/wiki/Loitz_(Familie) (Wikipedia)

Wird geladen
×